Krisenvorsorge

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland führt eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) für Deutsche, die sich im Ausland aufhalten. Der Eintrag erfolgt elektronisch. Eine Eintragung in die Krisenvorsorgeliste schafft die Voraussetzung dafür, dass Sie im Krisen- bzw. Katastrophenfall von den deutschen Auslandsvertretungen schnell informiert und ggf. in Krisenbewältigungsmaßnahmen einbezogen werden können.

Für Fachkräfte und mit-reisende Familienangehörige, die im Rahmen des Entwicklungshelfer-Gesetzes ins Ausland gehen und die keine deutsche Staatsangehörigkeit haben, besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich auf dieser Liste einzutragen. Wenn Sie zu dieser Personengruppe gehören, können Sie auf dieser Seite Ihre Kontaktdaten eintragen; die AGdD leitet Ihre Daten an das Auswärtige Amt weiter. Sie erhalten dann vom Auswärtigen Amt einen Registrierungslink (per Mail), der Sie direkt zur ELEFAND Liste führt, wo Sie sich dann eintragen können. Dieser Vorgang kann mehrere Wochen dauern, da die Daten gebündelt und nur einmal monatlich weitergeleitet werden.

Hinweis: (Nur) deutsche Staatsbürger*innen können sich direkt bei ELEFAND registrieren: https://krisenvorsorgeliste.diplo.de/signin

Bitte füllen Sie alle Felder aus.





Wie viele Personen nicht-deutscher Staatsangehörigkeit, die im Rahmen von Entwicklungsdienst / Zivilen Friedensdienst ausreisen, möchten Sie beim Auswärtigen Amt registrieren?