Angebote der AGdD

Jährlich beenden etwa 300 bis 400 Fach- und Friedenskräfte ihren Entwicklungsdienst. Damit ist zwangsläufig ein beruflicher Veränderungsprozess verbunden. Im Förderungswerk der AGdD haben wir uns auf die Unterstützung dieses Prozesses spezialisiert.

Rückkehrende Fachkräfte haben neue Kompetenzen und Wissen gesammelt und kommen mit einem Schatz an Erkenntnissen zurück: Sie haben viel zu erzählen. Gleichzeitig müssen sie sich neu orientieren, denn auch im Heimatland hat sich einiges verändert. Die Herausforderung ist nun, beide Welten miteinander zu verbinden. Wie kann es gelingen, die wertvollen Erfahrungen in Alltag und Berufsleben umzusetzen, sie fruchtbar zu machen? Das ist und bleibt eine spannende Frage.

Der Rückkehrprozess ist – wie die Vorbereitung – Teil des Entwicklungsdienstes und findet im Entwicklungshelfergesetz entsprechend Berücksichtigung. § 12 des Gesetzes legt fest, dass nach Deutschland (oder Europa) zurückgekehrte Entwicklungshelfer*innen, die einen neuen Arbeitsplatz suchen, „unter Berücksichtigung der besonderen Erfahrungen und Erkenntnisse [...] vermittelt und beruflich gefördert werden“ sollen.

Seit 1969 liegt diese Aufgabe beim Förderungswerk, das seit vielen Jahren zur AGdD gehört. Im Förderungswerk unterstützen wir Fachkräfte aller Dienste. Im Laufe der Zeit haben wir dabei wertvolle Erfahrungen gesammelt. Unsere Expertise stellen wir allen rückkehrenden Fach- und Friedensfachkräften zur Verfügung, wenn sie sich mit der wichtigen Frage befassen: „Was kommt beruflich nach dem Entwicklungsdienst?“

Im Rahmen unserer Seminare und Webinare, in persönlichen Beratungsgesprächen, in unserer Zeitschrift transfer und auf unserer Homepage bieten wir viele relevante Informationen und geben Raum für fachlichen und persönlichen Austausch. Wir vermitteln Kontakte, wenn sich ein konkreter Bedarf ergibt. Wir setzen immer bei den besonderen Erfahrungen aus dem Entwicklungsdienst an und arbeiten gemeinsam an deren Verwertung und individuellen Wünschen und Perspektiven. Der kontinuierliche Dialog und die Begegnungen mit (rückkehrenden) Fachkräften sind das Herzstück unserer Arbeit.

Unsere Angebote und Serviceleistungen werden staatlich gefördert. Mit Ausnahme einer geringfügigen Seminargebühr sind sie für alle (ehemaligen) Fachkräfte im Entwicklungsdienst und Zivilen Friedensdienst kostenfrei. Auch Familienangehörige, die ihre Lebenspartner in den Entwicklungsdienst begleitet haben, sind eingeladen, unsere Angebote zu nutzen. Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Angebote für Fachkräfte

  • Berufsbezogene Beratung für (zurückgekehrte) Fachkräfte im Entwicklungsdienst.
    Mehr erfahren
  • Unsere Veranstaltungen richten sich explizit an Fachkräfte aus dem Entwicklungsdienst und Zivilen Friedensdienst und mit-gereisten Partner*innen.
    Mehr erfahren
  • In unserer Zeitschrift transfer berichten Rückkehrer*innen von ihren Erfahrungen und ihrem beruflichen Werdegang nach dem Entwicklungsdienst. Ergänzt werden die Erfahrungsberichte durch Experteninterviews und zahlreiche Informationen zu aktuellen Entwicklungen auf dem Weiterbildungs- und Arbeitsmarkt.
    Mehr erfahren
  • Mit dem ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst erarbeiten Sie Ihr persönliches Kompetenz- und Stärkenprofil.
    Mehr erfahren
  • Mit unserem internationalen Fachkräftenetzwerk ConnectED bieten wir aktiven Fachkräften und Rückkehrer*innen die Möglichkeit, sich – dienstübergreifend – zu kontaktieren und auszutauschen. Vernetzen Sie sich!
    Mehr erfahren