Die Arbeitsgemeinschaft der Entwicklungsdienste e.V. (AGdD) ist der Dachverband der sieben anerkannten Träger des Entwicklungsdienstes in Deutschland. Das Entwicklungshelfer-Gesetz (EhfG) bildet die Grundlage unserer Arbeit. Wie informieren über den Entwicklungsdienst. Im AGdD Förderungswerk begleiten und unterstützen wir rückkehrende Fachkräfte aus dem Entwicklungsdienst. Wir sind Ansprechpartnerin für Parlament, Regierung und Parteien und führen einen intensiven fachlichen Austausch über Entwicklungsdienst-relevante Fragen.

  • Jährlich beenden etwa 300 bis 400 Fach- und Friedensfachkräfte ihren Entwicklungsdienst. Damit ist zwangsläufig ein beruflicher Veränderungsprozess verbunden. Das Förderungswerk der AGdD hat sich auf die Unterstützung dieses Prozesses spezialisiert. Wir bieten rückkehrenden Fachkräften umfangreiche Informationen mit der Zeitschrift transfer, unserer individuellen Beratung sowie unseren Seminaren und Webinaren.
    Mehr erfahren
  • Wollen Sie nach dem Entwicklungsdienst im Bereich Gender oder Diversity arbeiten? In diesem Seminar haben Sie die Möglichkeit, einen Überblick über die verschiedenen Berufsfelder in diesen Bereichen zu gewinnen und in den Austausch mit Menschen zu treten, die von ihrer persönlichen Arbeitserfahrung berichten.
    Mehr erfahren
  • Frieden in Konfliktregionen fördern – ohne UN-Blauhelme oder Militäreinsätze. Wie das geht, zeigt die Ausstellung „Wir scheuen keine Konflikte“. Ehemalige Fachkräfte des Zivilen Friedensdienstes führen durch die Ausstellung und berichten von ihren persönlichen Erfahrungen.
    Mehr erfahren
  • Auch nach Kriegsbeginn sind ukrainische Partnerorganisationen und Fachkräfte des Zivilen Friedensdienstes weiter aktiv. Das Konsortium Ziviler Friedensdienst ruft in einer Pressemitteilung dazu auf, Zivile Krisenprävention und Friedensförderung mitzudenken und fordert eine friedenspolitische Ausrichtung.
    Mehr erfahren
  • Viele Rückkehrende haben sich an der Online-Befragung unserer Verbleibstudie "Vor und nach dem Entwicklungsdienst: Eine quantitative Studie unter Rückkehrer*innen 2011-2020" beteiligt. Der Bericht liegt nun vor.
    Zum Bericht
  • Anlässlich des ­Jubiläums des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sprach AGdD-­Geschäftsführerin Dr. Gabi Waibel mit Professor Dr. Claudia Warning, Leiterin der Abteilung 3 im BMZ, über Wandel, Schwerpunkte und Perspektiven der Entwicklungszusammenarbeit und des Entwicklungsdienstes.
    Mehr erfahren
  • Kolja Stang berichtet über eine Kommunikationskampagne der Partnerorganisationen des Welfriedensdienst in Bolivien.
    Mehr erfahren
  • Repräsentant*innen des lokalen Organs zur Erarbeitung, Umsetzung und Verfolgung der Friedensagenda in Kolumbien sitzen zusammen.
    Hier erfahren Sie alles über Voraussetzungen, den Bewerbungsprozess und Stellenangebote
    Mehr erfahren