Verbleibstudie 2021

Ihr Rückblick auf die Rückkehr: Was passiert nach dem Entwicklungsdienst?

Welche Wege haben Rückkehrer*innen nach dem Entwicklungsdienst / Zivilen Friedensdienst eingeschlagen? Welche Impulse hat diese besondere Zeit gegeben?

In den letzten Jahren wurde der "Entwicklungsdienst" unter verschiedenen Blickwinkeln evaluiert. Doch welche Perspektiven haben sich für die Menschen ergeben, die diesen Dienst im Ausland geleistet haben? Anknüpfend an unsere Studie über den Kompetenzerwerb während des Entwicklungsdienstes, möchten wir nun genauer auf die Zeit nach dem Vertragsende schauen!  Ziel ist, mehr darüber zu erfahren, was der Entwicklungsdienst / Zivile Friedensdienst für die berufliche Laufbahn und die persönliche Entwicklung der Fachkräfte bedeutet und welche Erfahrungen im Zuge der Rückkehr gemacht wurden.

Wie war es bei Ihnen? Wie bewerten Sie rückblickend Ihre Zeit nach Vertragsende? Und was kam danach? Machen Sie mit!

Wir interessieren uns für Ihren Rückblick auf diese Zeit. Welche Perspektiven haben sich für Sie eröffnet, was hat sich vielleicht beruflich verändert? Wie leicht ist Ihnen die "Rückkehr" gefallen, oder was war schwieriger als gedacht? Gleichzeitig möchten wir auch daraus lernen, wie eine „Rückkehr aus dem Dienst“ besser begleitet werden kann und was ggf. ergänzend angeboten werden sollte. Dabei ist es unabhängig, ob Sie nach Ihrem Vertragsende ins Heimatland zurückgekehrt, oder im Ausland geblieben sind, oder danach einen weiteren EhfG-Vertrag geschlossen haben (ausgenommen Vertragsverlängerungen, die bis 2021 laufen).

Wie kann ich mitmachen?

Wenn Sie im Zeitraum vom 01.01.2011 – 31.12.2020 einen Dienstvertrag nach dem Entwicklungshelfer-Gesetz (EhfG) beendet haben (mit mindestens 12 Monate Vertragsdauer), sind Sie herzlich eingeladen, an unserer Verbleibstudie mitzuwirken.

Bitte füllen Sie den weiter unten verlinkten Online-Fragebogen aus. Achtung: Dieser Link ist schon „scharf“ und wir bitten, von „Probedurchgängen“ abzusehen, da diese dann als Datenpunkte erfasst werden. Wenn Sie ein rein inhaltliches Interesse an der Umfrage haben, melden Sie sich einfach bei uns. Danke!

Der Fragebogen kann in Deutsch oder Englisch bis zum 22. August 2021 ausgefüllt werden; die Teilnahme ist natürlich anonymisiert und freiwillig.

Start der Online-Umfrage

Wir freuen uns über viele Beantwortungen und werden die Ergebnisse bis Jahresende auswerten und 2022 hier veröffentlichen.

Leiten Sie diese Information gerne an andere Fachkräfte/ Friedensfachkräfte weiter, die zur Untersuchungsgruppe gehören. Dankeschön!

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns:

Kontakt