Global wirken – Berufliche Perspektiven im Arbeitsfeld Internationale Zusammenarbeit und Friedensförderung

7.-9. Juni 2024 in Königswinter bei Bonn

Worum geht es im Seminar?

Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit steht zurzeit u.a. aufgrund schwieriger Haushaltsdebatten und verbreiteter falscher Narrative unter erhöhtem Rechtfertigungsdruck. Gleichzeitig sind (globale) Krisen allgegenwärtig und nicht nur der Kampf gegen Armut und die Klimakrise erfordert gemeinsame internationale Anstrengungen. Viele Rückkehrer*innen möchten nach ihrem Dienst weiterhin in der internationalen Zusammenarbeit tätig bleiben, sei es in Deutschland oder wieder im Ausland. Das Seminar bietet Ihnen einen Überblick über Trends und Herausforderungen in den Arbeitsfeldern „Entwicklung“, Humanitäre Hilfe und Zivile Konfliktbearbeitung im In‐ und Ausland. Wie ist die Situation auf dem Markt? Welche Möglichkeiten bestehen und wie sehen die Anforderungen aus? Im Seminar schauen wir auf Beschäftigungsmöglichkeiten innerhalb Deutschlands und bei Auslandseinsätzen und darauf, welche Kompetenzen für diese Arbeitsfelder gesucht sind.

Inhalte:

  • Akteure und aktuelle Trends in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Kommunale Entwicklungspolitik und lokale Nachhaltigkeit
  • Arbeiten in der Zentrale einer internationalen Organisation 
  • Friedensförderung und Humanitäre Hilfe – Ein interessantes Feld für Entwicklungs- und Friedensfachkräfte?
  • Arbeiten in der internationalen Zusammenarbeit: Erfahrungsberichte und Insider-Tipps von Rückkehrer*innen
  • Mein Weg zum Job in der EZ: Strategien für meine weitere Berufsplanung

Weitere Infos folgen.

Das Seminar beginnt am Freitag um 18 Uhr und endet am Sonntag um 12:30 Uhr mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen

Ort: Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK) in Königswinter bei Bonn

Ansprechperson:

Jasper Hoffmann

Tel.: +49 (0) 228 908 99 32

seminare@agdd.de