ProfilPASS Entwicklungsdienst

Was kann ich alles?

Als Fachkraft im Entwicklungsdienst / Zivilen Friedensdienst stehen Sie immer wieder vor vielfältigen Herausforderungen, entwickeln angepasste Lösungen und eignen sich neues fachliches und methodisches Wissen an. Die AGdD hat mit dem "ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst" nun ein Instrument weiterentwickelt, wie Sie Ihre Kompetenzen und Stärken erkennen und bilanzieren können.

Gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) - Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) und in Zusammenarbeit mit den Entsendediensten und Rückkehrer*innen, hat die AGdD den "ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst" entwickelt. Denn der Entwicklungsdienst ist ein Lernort und eine Phase der beruflichen Bereicherung, die eine besondere Betrachtung verdient.

Der ProfilPASS Entwicklungsdienst richtet sich insbesondere an Fachkräfte und ihre Angehörigen und bietet eine strukturierte Sammlung von Materialien für die Reflexion Ihrer Berufs- und Lebenserfahrung während des Entwicklungsdienstes / Zivilen Friedensdienstes und für die Formulierung Ihrer Ziele.

ProfilPASS-Beratung durch die AGdD

Eingebettet in das Seminar- und Beratungsangebot der AGdD können Fach- und Friedensfachkräfte sowie mitgereiste Partner*innen den ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst nutzen und Ihre Zeit im Ausland reflektieren.

Sie können IhreKompetenzprofil mit einer erfahrenen ProfilPASS-Beraterin erarbeiten. Dies ist sowohl persönlich, aber auch telefonisch bzw. online möglich. Nutzen Sie unser Formular, um einen ProfilPASS-Beratungstermin anzufragen.

Regelmäßig bietet die AGdD ProfilPASS-Seminare an, bei denen Sie in der Gruppe mit anderen Rückkehrer*innen die ProfilPASS-Methode anwenden. Details und Termine finden Sie hier.

Warum ein ProfilPASS Entwicklungsdienst?

Die im Dezember 2017 von der AGdD publizierte Studie "Entwicklungsdienst qualifiziert. Wie Fachkräfte lernen und ihre Kompetenzen entwickeln" befasst sich ausführlich mit dem Thema 'Lernen und Kompetenzentwicklung' im Entwicklungsdienst. Eine Empfehlung der Studie war, einen spezifischen ProfilPASS für Fachkräfte im Entwicklungsdienst zu entwickeln.

Mehr zur Studie

Kompetenzen entdecken – Stärken nutzen

Mit dem ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst erarbeiten Sie nicht nur Ihr persönliches Kompetenz- und Stärkenprofil, sondern Sie setzen sich intensiv mit Ihrer eigenen Person sowie mit dem eigenen Tun und Können auseinander.

Zu wissen, was Sie wirklich gut können, hilft Ihnen zum Beispiel bei

  • der Planung Ihrer beruflichen Weiterentwicklung,
  • der Vorbereitung von Gesprächen mit Vorgesetzten,
  • der Vorbereitung Ihres (Wieder-)Eintritts ins Erwerbsleben,
  • Ihrer beruflichen oder persönlichen (Neu-)Orientierung,
  • Ihrer Planung zukünftiger Lernvorhaben.

 

Der ProfilPASS-Ansatz

Der ProfilPASS ist das in Deutschland am weitesten verbreitete Instrument zur Kompetenzbilanzierung. Ein Grundansatz dabei ist, dass Menschen einen wichtigen Teil ihrer Kompetenzen durch das so genannte informelle Lernen erlangen. Insbesondere im Entwicklungsdienst spielt dies eine besondere Rolle, sind doch die Erfahrungen vor Ort sehr vielfältig und herausfordernd.

Mehr zum ProfilPASS-System

Methode und Aufbau ProfilPASS Entwicklungsdienst

Der ProfilPASS ist ein Arbeitsbuch, das Ihnen bei der Erstellung Ihres Kompetenzprofils hilft. Er ist so konzipiert, dass Sie durch eine qualifizierte Beratung begleitet werden. Professionelle ProfilPASS-Berater*innen führen Sie in die ProfilPASS-Methode ein und helfen Ihnen bei der Ermittlung von Tätigkeiten sowie der Ableitung, Formulierung und Bewertung Ihrer Kompetenzen.

Folgende Kapitel leiten Sie durch den ProfilPASS Entwicklungsdienst / Ziviler Friedensdienst

Mein Entwicklungsdienst

Als erster Schritt zur ihrer persönlichen Kompetenzermittlung beginnen Sie mit einer Rückschau auf Ihren gesamten Entwicklungsdienst. Es wird nach Ihrer Motivation, Ihren unterschiedlichen Rollen und verschiedenen Zeiten im Entwicklungsdienst gefragt.

Meine Tätigkeitsfelder

Ob berufliche Aufgaben, der Umgang mit ganz besonderen Herausforderungen oder Ihre Freizeitgestaltung, alle Ihre Aktivitäten werden unter die Lupe genommen, beschrieben, auf den Punkt gebracht und bewertet. Vieles haben Sie nebenbei und unbewusst gelernt. Durch die Dokumentation Ihrer Lernerfahrungen wird Ihnen dies bewusst!

Meine Kompetenzen

Nachdem Sie Ihre Tätigkeitsfelder genauer angeschaut haben, erstellen Sie eine Übersicht Ihrer Kompetenzen und sehen auf einen Blick, wie stark diese sind, und welche Kompetenzen Sie besonders gerne einsetzen oder weiterentwickeln möchten.

Meine Ziele

Zum Schluss betrachten Sie Ihre besonderen Interessen sowie Ihre Träume und Visionen. Nun können Sie Ihre Vorarbeiten und Erkenntnisse für Ihre weitere Lebens- und Berufsplanung nutzen: Was sind Ihre Wünsche und persönlichen Ziele? Was möchten Sie beruflich tun und welche Interessen möchten Sie weiterverfolgen?

 Fragen Sie eine kostenfreie Beratung bei der AGdD an.

ProfilPASS zum Download

Interview zum ProfilPASS