Digitale Bildung

Lernen im Internet

Ein Trend, der sich auch in Deutschland immer mehr etabliert: online lernen. Viele Online-Akademien oder Lernplattformen bieten Kurse und Webinare zu unterschiedlichen Themen an: Von IT-Kenntnissen bis Persönlichkeitsentwicklung. 

Dabei gibt es große Unterschiede bei den Angeboten und den dahinterstehenden Anbietern. Es gibt kommerzielle und gemeinnützige Anbieter (Stiftungen, NGOs, Universitäten, staatliche Stellen), die geringere oder teilweise hohe Teilnahmegebühren verlangen. Manche Kurse verlangen eine Prüfung und können mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Die Stiftung Warentest hat zur Orientierung einen Leitfaden "E-learninghttps://weiterbildungsguide.test.de/file/Leitfaden_2017_E-Learning.pdf" erstellt.

Sogenannte MOOCS (Massive Open Online Courses) bieten meist gratis weiterbildende Kurse auf Universitätsniveau mit entsprechenden Zertifikaten an. Doch fallen hier u. U. verdeckte Kosten für zusätzliches Unterrichtsmaterial und Handouts an. Einige Kurse werden als „blended-learning“ konzipiert, so dass neben dem Online-Kurs auch Präsenzzeiten eingeplant werden. Andere Plattformen sammeln die Angebote unterschiedlicher Anbieter und verkaufen diese weiter.

Bei allen gilt, sich genau mit dem Anbieter und seinen AGBs zu beschäftigen. Insbesondere bei kostenpflichtigen und längeren Kursen sollte auf die Seriosität und das Renommee des Anbieters und der Dozenten geachtet werden. Inzwischen erkennt auch die Agentur für Arbeit manche Angebote an und bezuschusst die Kurse mit Bildungsschecks (z. B. bei lecturio).

Viele online-Angebote bieten eine gute Möglichkeit, sich individuell und ortsungebunden weiterzubilden und sich neue Themen zu erschließen. Manch ein kostenfreies Webinar bringt neue Ideen, oder hilft, die Sprachkompetenzen aufzufrischen.

Es lohnt auf alle Fälle, sich mit diesem Markt auseinanderzusetzen; vielleicht sogar als Dozent/in. Denn die Digitalisierung macht auch vor dem Weiterbildungsmarkt nicht Halt. 

Hier eine Auswahl an Anbietern, die auch auf dem deutschen Markt vertreten sind:

https://www.edx.org/

Gegründet u. a. von der Harvard University, weltweit größter MOOCs-Anbieter; kooperiert mit verschiedenen Universitäten und bietet Studienkurse mit Abschlusszertifikat und Prüfungen.

http://www.open.edu/openlearn/

The Open University (OU) ist Anbieter flexibler Online-Fernstudien mit mehr als 600 Kursen.

https://www.lecturio.de

Kurse für Beruf, Studium und Freizeit, aber auch Online-Weiterbildungen mit Prüfung und Zertifikat.

https://www.udemy.com/

Ein US-amerikanisches Unternehmen mit mehr als 45.000 Kursen von der App-Entwicklung bis zur Fotografie.

https://www.edudip.com

Plattform für live Online-Seminare mit einem großen Marktplatz für Teilnehmende und Dozenten

https://de.udacity.com/

Eine Lern- und Weiterbildungsplattform aus dem Silicon Valley, das v. a. IT-Kurse für Berufstätige anbietet.

https://www.alumniportal-deutschland.org/digitales-lernen/

Das Alumniportal Deutschland ist das Angebot Deutschlands zur Vernetzung und zum Wissensaustausch von Alumni, Unternehmen, Hochschulen und Organisationen.